Sidebar Menu

Die meisten Festplatten (SATA) drehen sich (ähnlich wie eine CD oder Schallplatte). Typische Umdrehungsgeschwindigkeiten sind 5400 oder 7200 rpm (Rotations per Minute = Rotationen pro Minute). Um die Laufzeit von Festplatten zu verlängern und den Rechner gleichzeitig leiser zu machen und zudem noch Strom zu sparen, kann diese Umdrehungszahl nach einer gewissen Zeit des Nicht-Gebrauchs (analog zu Bildschirmschoner) gesenkt werden. Die Dauer des Nicht-Gebrauchs ist standardmässig) häufig jedoch zu kurz, manchmal auf nur wenige Sekunden gesetzt, was kontraproduktiv ist. Zum Einstellen der Umdrehungszahl hilft hdparm.

Beispiel:

hdparm -S 128 /dev/sdf

In diesem Beipiel würde sich  die Festplatte nach etwa 10 Minuten langsamer drehen.